SuedostKUNSTnetz

Bildende Kunst im Südosten Österreichs – eine Sonderseite von SoKuN (SüdostKULTURnetz)

Howdy Doody Time im Paradeisgartl in Glasing und weitere aktuelle Tipps

>> Aktuelle regionale Kulturtipps https://suedostkulturnetz.wordpress.com/2016/11/03/sokun-kulturtipps-update-03-11-2016/

Samstag, 05 11 2016, Beginn 14:30 Uhr, Glasing 22, 7540 Güssing

Howdy Doody Time im „Paradeisgartl“

  • Ausstellungseröffnung Adi Schmölzer
  • Verkleidungsperformance mit Kindern
  • Peter Lorenz am Klavier

Ausstellung bis 27. November 2016 Tel. 0680 347714

glasing05112016

19. November 2016, Einlass 19:30 Uhr

20 Jahre take5music

Kultursaal Rudersdorf, Rudersdorf, Bez. Jennersdorf

Vorverkauf bei allen Bandmitgliedern und in den Raiffeisenbanken GS/JE/OW

kurs-osinger-illustration-kopieIn KÄRNTEN!!! – Liebe Freunde!
Für alle Kreativen, Malkursinterressierten, Zeichner, Geschichtenschreiber,
Künstler und Kinderbuchliebhaber:
Vom 18.- 20. November 2016 halte ich wieder einen 3-Tages Kurs bzw. Workshop
zum Thema „Kinderbuchillustration – Buchillustration – Illustrationstechnik“.

Wer Zeit und Interesse hat – würde mich auf deine Anmeldung freun 🙂
Gerne könnt ihr auch eigene Geschichten zum Illustrieren mitbringen 🙂

Mehr Kursinfo unter: http://www.osinger-grafik.at/info-osinger-rainer.html
Anmeldung: http://www.stift-stgeorgen.at/site/de/bildungshaus/bildungsprogramm/2/calendar/1808.html

Fürs Verteilen und Weitersagen wär ich euch sehr dankbar 🙂
Wer Fragen dazu hat – gerne könnt ihr mich jederzeit auch telefonisch erreichen…
Herzliche Grüße Euer Rainer M. Osinger

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Sooo viel Kunst…

…bei den aktuellen Kulturtipps von SoKuN dabei, da sollte das Spezifische auch hier gepostet werden…

Samstag, 15. Oktober 2016, KS Room, Kornberg 16 -21 Uhr

Ausstellungsdauer 16.10. – 20. November 2016
Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung +43 664 45 13 221
KS ROOM / Meierhof, Schloss Kornberg, Dörfl 1, 8333 Kornberg / Steiermark

109c856d-70a9-4c28-9e22-0712b3c82887.jpg

Künstlertreffen in Feldbach Samstag, 15. Oktober 2016m ab 17:00 Uhr

http://www.meinbezirk.at/suedoststeiermark/lokales/2-offenes-kuenstlertreffen-in-feldbach-am-15-oktober-2016-d1892386.htmlScreenshot 2016-10-12 11.57.09.png

Im Rahmen der 5. Wasser Biennale:

Eine nautische Scharlatanerie

Eine hydraulische Inszenierung der Bootsreisen
des Herrn Schmied „Ahoi“

Mit einer Musik-Performance vom Duo Hirsch Fisch
Norbert Trummer & Klaus Tschabitzer besingen in ihren Dialektsongs
Paddelbootfahrten, einen Glasscherben am Donaustrand
und „des eiskoite Wossa“.

Fotografien: Josef Huber

Ort: Im Dorfbach gegenüber Gemeindeamt Söchau
(8362 Söchau 104)
Zeit: Samstag 15. Oktober ab 16:30 – open end

IM NOVEMBER 2016:

kurs-osinger-illustration-kopieIn KÄRNTEN!!! – Liebe Freunde!
Für alle Kreativen, Malkursinterressierten, Zeichner, Geschichtenschreiber,
Künstler und Kinderbuchliebhaber:
Vom 18.- 20. November 2016 halte ich wieder einen 3-Tages Kurs bzw. Workshop
zum Thema „Kinderbuchillustration – Buchillustration – Illustrationstechnik“.
Wer Zeit und Interesse hat – würde mich auf deine Anmeldung freun 🙂
Gerne könnt ihr auch eigene Geschichten zum Illustrieren mitbringen 🙂
Mehr Kursinfo unter: http://www.osinger-grafik.at/info-osinger-rainer.html
Anmeldung: http://www.stift-stgeorgen.at/site/de/bildungshaus/bildungsprogramm/2/calendar/1808.html
Fürs Verteilen und Weitersagen wär ich euch sehr dankbar 🙂
Wer Fragen dazu hat – gerne könnt ihr mich jederzeit auch telefonisch erreichen…
Herzliche Grüße Euer Rainer M. Osinger

ZOOMING CULTURE Fotowettbewerb

Zooming Culture ist die Jugendkulturinitiative des Kulturreferates. Zum jährlichen Programm zählt auch ein Jugendfotowettbewerb, zu dem BurgenländerInnen bis zum vollendeten 29. Lebensjahr zugelassen sind. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbes lautet:  „Vielfalt.LEBEN“. Eine Auswahl der eingereichten Fotos wird im Zuge des Zooming Culture Festivals in der Zeit vom 18. November bis 1. Dezember 2016 im OHO präsentiert.

Info: Marion Nasztl, Tel: 057/600-2347
post.a7-kultur@bgld.gv.at
http://www.burgenland.at/zooming-culture
http://www.oho.at

Bericht

Wolfgang Abfalter in Deutsch Kaltenbrunn – beeindruckende Vernissage in der Liebhaberei 23 09 2016 –   https://suedostKUNSTnetz.wordpress.com/2016/10/02/bemerkenswerte-austellung-in-der-liebhaberei/

Bemerkenswerte Ausstellung in der Liebhaberei

Gleich zwei positive Kulturmeldungen nach der etwas langen Sommerpause.

Die Liebhaberei ist eine Kulturinitiative, die sich in Deutsch Kaltenbrunn im Bezirk Jennersdorf niedergelassen hat und dort schon Beachtliches auf die Beine gestellt hat:http://www.liebhaberei.at/

Schon allein aufgrund des Mottos dieses Inittiative. nämich „Generationen verbinden & Menschen integrieren“, wird erkennbar, dass es sich hier um eine sozial motivierte Kulturinitiative handelt. Es empfiehlt sich erstens ein Beusch der webseite der Liebhaberei und zweitens die Teilnahme an Veranstaltungen.Natürlich kann man sich eintragen lassen, um regelmäßig informiert zu werden.

Am 23. September 2016 fand die Vernissage einer Ausstellung des Malers Wolfgang Abfalter statt. Ein Name, den man sich merken sollte. Großflächige Bilder, die meisten davon Porträts, zeugen von Können und Seele… http://www.abfalter.eu

Eröffnungsworte sprach Markus Hirtler, der Vereinsobmann der Liebhaberei. Musikalisch umrahmt wurde die gut besuchte Veranstaltung vom Duo „Coisa Linda“ Regina Fröhlich, Gesang, und Günther Schalk, Gitarre. Auf Wunsch des Künstlers trug Regina Fröhlich auch ein stimmungsvolles Gedicht vor.

Offenes Atelier in Feldbach

13912660_1756200548000822_6986814868258422804_naward1_n

Finissage am Samsatg, 20. August 2016 um 11 Uhr – Kunsthalle Feldbach

Weitere Kunst-Infos auf der Haupt-Seite http://suedostKULTURnetz.wordpress.com

ARTE NOAH bis 5. Juni 2016 in Feldbach

Screenshot 2016-05-02 11.28.35Am 29. April 2016 wurde die Benefizausstellung ARTE NOAH 2016 – Kunst für Tiere in Not in der Kunsthalle Feldbach eröffnet. Verbunden wurde diese Biennale erstmals mit einer Preisverleihung, dem ARTE Noah-Award.

Die zehn PreisträgerInnen dürfen sich nicht nur über diese Auszeichnung und eine edel gestaltete Urkunde freuen, sondern sie wurden auch zu Ateliertagen in der Stadt Feldbach vom 18. – 20. August 2016 eingeladen, die ihnen die Möglichkeit des Kommunizierens und gemeinsamen Schaffens geben und eine gemeinsame Ausstellung beinhalten.

Die PreisträgerInnen des ARTE Noah-Awards 2016 sind: Dirk Schneider (1), Traute Macom (2), Hans Kraus (3), Herbert De Colle (4), Crenguta Mitrofan (4), Maria Posch (5), Peter Michael Simetzberger (6), Mirella Ricarda Sengl (7), Markus Moser (8), Ilse Hirschmann (9), Iftekhar Jafari (10)

Über den Verein ARTE NOAH und diese Ausstellung: https://santonina.wordpress.com/berichte/arte-noah-kuenstler-helfen-tieren-in-not/

Hier bisherige Pressemeldungen.

Screenshot 2016-05-01 12.13.16Screenshot 2016-05-01 12.16.46Screenshot 2016-05-01 12.16.58

ArteNoahAwardListe

IMG_8415.JPG

BABA WANGA und NATURE PUNK am Ostersonntag

>> Kurzer Bericht von beiden Events

BABA WANGA
Karl Karner und Christian Eisenberger

Eröffnung: 27.3.2016 um 11.00 Uhr
mit einer Performance der KünstlerInnen Karl Karner, Christian Eisenberger, Anna Paul, Rene Stessl, Alfred Lenz und Royl Culbertson

KUNST AN DER GRENZE
Bahnhofring 17, 8380 Jennersdorf

Ausstellungsdauer: 27. März bis 17. April 2016, geöffnet Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr

http://www.grenzkunst.com
Baba Wanga

NATURE PUNK
Eine Ausstellung von RESANITA (Anita Fuchs und Resa Pernthaller)

Eröffnung: Ostersonntag, 27. März 2016, 15.00 Uhr Einführung: Alois Kölbl
Der Ausstellungsraum ist an diesem Tag ab 10.30 Uhr geöffnet.

KS ROOM
Meierhof Schloss Kornberg Dörfl 1, 8333 Kornberg

Ausstellungdauer: 27. März bis 15. Mai 2016 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

www.resanita.at / 0664-2611160
Nature Punk

Petra Werkovits | Kultur und Kommunikation

A – 8380 Jennersdorf | Lindenallee 21/1
mobil: +43 664 455 69 91 | skype: petrakult
office at kulturundkommunikation.at
www.kulturundkommunikation.at

 

Adi Schmölzer im OHO

 

IMG_0257

Adi Schmölzer stellt in Oberwart aus. Vernissage am 16.1.2016, Beginn 19:30 Uhr. Der energiegeladene Neo-Burgenländer mit Kärntner Wurzeln freut sich über interessierten Besuch.

Adi Schmölzer hat in den vergangenen Jahren nicht nur gemalt. Es entstanden auch Transparente, Banner und dreidimensionale Objekte, weiters wurden mit Motiven aus Adi Schmölzers Werken T-Shirts und Kunst-Taschen gestaltet.

Kunstsymposium & Filmpremiere in Oslip

14. Kunstsymposium des eu-art-network
 
offene Räume unsichtbare Mauern
open spaces invisible walls
Cselley Mühle Oslip

Filmpremiere – Recycling Medea
Österreich Premiere in der Cselley Mühle Oslip
Mittwoch,  27. August 2014
20:00 Uhr
 
Regisseur Asteris Koutoulas
Musik von Mikis Theodorakis, Choreographie Renato Zanella
 
Der Film wird präsentiert von Dr. Eva Kekou, Kunsthistorikerin/Kuratorin aus Griechenland. Der Film hat den Friedenspreis bei der Berlinale 2014 bekommen!
 
Mit den Ausdrucksformen von Tanz, Musik und dokumentarischer Erzählung wird die gegenwärtige Geschichte und Krise Griechenlands reflektiert. Ebenso die Krise weltweit, die nicht nur ökonomisch sondern auch moralisch und gesellschaftlich zu verstehen ist. Medea steht als Metapher für den Staat, der seine Kinder ermordet weil er ihnen keine Zukunftsperspektive geben kann.
 
 
VERNISSAGE und KONZERT
Samstag, 30. August 2014
19:00 Uhr
 
1989 war das Ende des Eisernen Vorhanges und der Fall der Berliner Mauer. Ereignisse, die für die Entwicklung und Gestaltung der Europäischen Union ganz entscheidend waren. 25 Jahre danach reflektieren KünstlerInnen beim eu-art-network Symposion die Veränderungen bzw. die heutige Situation in der Europäischen Union.
 
KünstlerInnen aus Deutschland, der Tschechischen Republik, Polen, Estland, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Griechenland und Österreich sind eingeladen, mit ihren Werken Position zu beziehen: offene Räume – unsichtbare Mauern.
 
Grußworte Bgm. Johann Schumich (Oslip)
Zum Symposion Christa Prets – Präsidentin eu-art-network
Eröffnung durch Klubobmann LAbg Christian Illedits
 
Anschließend bittet LH Hans Niessl zu einem Empfang
 
Alle Veranstaltungen: Eintritt frei

(Informationsquelle: Horst Horvath)

Walter Schmöger MAL ZWEI – Linda von Alten – neue Galerie in Rudersdorf

Bezirksblätter online:

Walter Schmögner – Ausstellung und Buchpräsentation am 21.8.2014 in Fürstenfeld bzw. am 28.9.2014 – Buchpräsentation in Gerersdorf (Bezirk Güssing):

Unser Bericht (Fürstenfeld) bzw. die Ankündigung (Gerersdorf) ist auf unserem Portal SüdostKULTURnetz zu lesen: http://suedostKULTURnetz.wordpress.com

Bei der Vernissage in Fürstenfeld war auch Malerin Linda von Alten zugegen, bekannt für ihre beeindruckenden großflächigen Bilder, und so erlangten wir Kenntnis vom Vorhandensein einer neuen Galerie in Rudersdorf:

Galerie 4Kant, 7571 Rudersdorf, Hauptstraße 35

Tel. 0699 – 10 84 42 45, linda.von alten at gmx.at

Besichtigung nach Vereinbarung

Adi Schmölzer malt für österreichische Band